nächste Termine

1. Juni 2024 (bitte nur Pathfinder-Layout benutzen):
(Heimstunden der Pfadfinder von 13.00 bis 17.00 Uhr)

15. Juni 2024 (bitte nur Pathfinder-Layout benutzen):
(Heimstunden der Pfadfinder von 13.00 bis 17.00 Uhr)

27. – 29. September 2024 (Parcourssperre für Öffentlichkeit):
(Wiener Landesmeisterschaften 2024)

11. – 13. Oktober 2024 (Parcourssperre für Öffentlichkeit):
(österr. Doubles-Meisterschaften 2024)

8. November 2024 (Parcourssperre für Öffentlichkeit):
(1. Ladies First)

9. November 2024 (Parcourssperre für Öffentlichkeit):
(interne dgP-Vereinsmeisterschaften)

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

neuer Tournament-Parcours bereits bespielbar

Dank der „Bauarbeiter“-Maulwürfe Andrea, Andi und Christian kann das neue Layout unseres roten Tournament-Parcours ab sofort gespielt werden. Es fehlen lediglich noch einige Korrekturen der Teesigns bzw. der Bahnnummern.
Die Änderungen in Metrix und UDisc sind bereits im Laufen und sollten heute noch erledigt sein.

Nachfolgend eine Auflistung der Änderungen zum vorherigen Layout:
#1: OB nun auch links neben dem Korb zur Bahn 2
#2:
OB links auf der gesamten Bahn (analog der letzten ÖSTM’s) und Mando-Mast rückte ca. 6 Meter nach links genau auf die OB-Linie
#3: Korb etwas weiter rechts und ca. 10 Meter länger genau in unseren „Krater“
#4: bisherige blaue Pannonia-Bahn 6 und Hochkorb analog der letzten ÖSTM’s verkürzt
#6: bisherige blaue Pannonia-Bahn 7
#10: bisherige blaue Pannonia-Bahn 14
#11: bisherige blaue Pannonia-Bahn 15
#12: bisherige blaue Pannonia-Bahn 16
#15: bisherige blaue Pannonia-Bahn 4
#16: bisherige rote Tournament-Bahn 15 (=Insel)

Wir hoffen damit unsere attraktivsten Bahnen im Tournament-Design zusammengefasst zu haben und freuen uns schon auf die erste Verwendung im Turnierbetrieb im Rahmen der Pannonia Challenge 2024.
Unser gelber bei Bahn 8 und 9 auch leicht geänderter Razorback-Parcours ist ebenfalls bereits bespielbar. Die Umgestaltung unseres blauen alternativen Pannonia-Parcours wird wegen notwendiger Vorarbeiten erst nach der Pannonia Challenge im Angriff genommen – das Layout steht aber bereits fest.

Euer dgP-Team

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Designänderung unserer beiden Parcours

Liebe Discgolfer*innen!
Wir haben uns dazu entschlossen, unsere beiden 18-Bahnen-Parcours „Tournament“ und „Pannonia“ etwas anders zu gestalten. Unser roter Standard-Parcours soll zukünftig aus den attraktivsten Bahnen der beiden Parcours bestehen während der blaue Parcours „nur“ als Alternative dienen soll. Daher werden bis zur Pannonia Challenge im April immer wieder kleinere Umbauten stattfinden wodurch es zwischenzeitlich zu Unstimmigkeiten zwischen Parcoursplan, Teesigns und/oder Korbpositionen kommen kann.

Als eine der ersten Tätigkeiten haben wir den Mandomast unserer Bahn 2 ca. 5 Meter weiter nach links versetzt (derzeit noch provisorisch). Das zukünftige Design sieht auf der linken Seite ein OB vor, welches direkt zum Mandomast und danach weiter ca. 6 Meter links beim Korb vorbeiführt.
Weiters haben wir den Korb der Bahn 3 ein wenig versetzt – die neue Position ist nun etwas weiter rechts und etwas länger inmitten unseres „Kraters“.

Weitere Designänderungen folgen in den nächsten Wochen, sodass bei der Pannonia Challenge letztendlich das zukünftige Tournament-Layout spielbereit sein wird.

Euer dgP-Team

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

ICIC 2024 (Finale der IceCrush-Serie 2024)

Am vergangenen Sonntag fand mit dem legendären IronCityIceCrush (ICIC) 2024 das Finale unserer heurigen IceCrush-Serie bei uns auf der Pfadfinderwiese in Eisenstadt statt. Da die Wettervorhersage für Anfang März genial war (ca. 15 Grad, Sonne bei etwas Wind) entschied unsere Turnierdirektion in Person von Eric O. und Andreas T., dass erstmals in der Geschichte unserer Winterturniere alle 18 Bahnen unseres roten Tournament-Parcours am Programm standen. Somit konnten sich maximal 72 Spieler*innen der Herausforderung stellen und letztendlich ergab sich mit 69 Teilnehmer*innen das größte Starterfeld eines ICIC’s.

Zahlreiche Neuigkeiten gab es auch auf anderer Front. Andreas T. überzeugte an der Seite von Eric O. erstmals in der Rolle als Co-TD bei einem PDGA-Turnier – herzlichen Dank an die Beiden.
Die Teilnahme an der gesamten IceCrush-Serie (also an allen 3 Turnieren) wurde erstmals mit einer zur Jahreszeit passenden Medaille – einer silbernen Schneeflocke – belohnt und mit großer Freunde durften wir diese 29 Spieler*innen überreichen. Und dann wollte es das Universum als Draufgabe noch, dass wir die professionelle Kaffee-Rösterin Johanna W. mit ihrer Vienna School of Coffee kennenlernen sollten – Teilnehmer Brian P. sei Dank. In vielen Gesprächen über verschiedenste Themen wurde auch das eine oder andere Wort über die Zukunft gesprochen. Ob wir sie öfter bei unseren Turnieren sehen werden lassen wir mal offen aber jedenfalls konnten sich die Teilnehmer*innen in Form von Kostproben über einen besonderen Kaffeegenuss und die ICIC-Sieger*innen über Geschenke von ihr freuen.

Jetzt aber kurz zum Turnierablauf selbst – detaillierte Ergebnisse siehe hier:
In der MPO-Division wurde die erste Runde von den 2 STP-Spielern Stanislaus A. und Georg G. (jeweils 5 unter Par) dominiert wobei dies genau genommen gar nicht stimmt, da es dahinter eng her ging. Es folgte der spätere Sieger Tomas M. aus der Slowakei (-4) und Stefan L. (-3) sowie weitere 7 Spieler mit Runden unter Par.
Die FPO-Division war eine Sache für die Frauen-Power der Pannonia Razorbacks, da sich Julia H. mit einer +9 knapp vor Elisabeth D. (+10) sowie Conny H. in Front setzte.
In der MJ18-Division legte der einzige Teilnehmer Artjom E. mit einer +2 erneut eine Talentprobe ab.

Die fast schon sommerliche Mittagspause war von Andrea’s Suppen sowie Kaffee & Kuchen und der Preisverleihung für die Doubles-Fun-Challenge 2024 (Heat2) geprägt. Aber auch die Gesamtwertung der Serie wurde mehr und mehr zum Thema, da vor der letzten Runde noch sage und schreibe 10 Spieler in der Open-Division die Chance auf den Sieg hatten. Leider musste mit Stefan L. einer davon aufgrund anderer sportlicher Verpflichtungen auf einen Start verzichten und konnte somit seine gute Ausgangsposition nicht nutzen.

Die 2. Runde war in der MPO-Division an Spannung kaum zu überbieten. Nach mehrmaligen Führungswechsel, rettete ein sensationelles Ass auf unserer Bahn 16 Tomas M. in ein Stechen mit Stanislaus A. welches er letztendlich auf der 1. Zusatzbahn für sich entschied. Dahinter bescherte eine 8 unter Par (= beste Runde im Turnier) Victor S. noch den 3. Platz und zugleich den Sieg in der Gesamtwertung.
In der FPO-Division ließ sich Julia H. die Führung nicht mehr abnehmen und holte sich wie im Vorjahr den Titel. Während Elisabeth D. ihren 2. Platz verteidigen konnte, musste Conny H. die nach der 1. Runde 4t-Platzierte Dasha G. noch vorbeiziehen lassen.
Zwecks der Vollständigkeit sei der Sieg von Artjom E. in der MJ18-Division erwähnt.

Zu guter Letzt gab es noch die Preisübergabe für die Sieger*innen der Gesamtwertung der heurigen IceCrush-Serie. Dafür wurden alle Würfe des Razorback-Doubles (Bericht siehe Heat1), den besten 2 Runden in der Doubles-Fun-Challenge und dem ICIC (Heat3) zusammengezählt und erfreulicherweise konnten die Pannonia Razorbacks 5 der 7 Stockerl-Plätze holen und der Verein vergoldete die zuvor erhaltenen silbernen Schneeflocken der 3 Sieger*innen.

MPO-Division                                               FPO-Division           MJ18-Division
1. Victor S.                                                          Julia H.                         Artjom E.
2. Stefan S.                                                         Elisabeth D.
3. Dominik R.                                                    Conny H.

Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer*innen der IceCrush-Serie 2024, die Turnierdirektoren der einzelnen Events und die tatkräftige Unterstützung aller Pannonia Razorbacks.

Bis bald in Eisenstadt – Andrea & Christian

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

DoublesFunChallenge 2024 (Heat2 IceCrush-Serie 2024)

Letzten Donnerstag ging die DoublesFunChallenge 2024 – zugleich Heat2 der IceCrush-Serie 2024 – zu Ende.
Wie auch in den letzten Jahren fand sie nach etwas schleppenden Beginn letztendlich auch diesmal wieder großen Anklang, wofür wir uns recht herzlich bedanken – immerhin wird grundsätzlich in einer nicht gerade Discgolf-freundlichen Jahreszeit gespielt, wobei das dieses Jahr nicht stimmte. Aus wettertechnischer Sicht konnten wir im Gegensatz zu den letzten Jahr fast nur Schönwetter und ungewöhnlich milde Temperaturen bieten – also alles andere als winterlich. Insgesamt wurden in der Zeit vom 29. Jänner bis 29. Februar 2024 von 45 Teilnehmer*innen 101 Runden auf unserem roten Tournament-Parcours gespielt. Ein wenig enttäuschend ist die Tatsache, dass nur 3 andere Modi als BestShot gespielt wurden – wir werden mal überlegen, ob uns irgendein Anreiz für das nächste Jahr einfällt.
Detaillierte Ergebnisse findet ihr unter https://discgolfmetrix.com/2827690&view=news

Wie in den letzten Jahren gab es auch heuer wieder keine Sieger*innen aber doch Gewinner*innen – folgende 21 Spieler*innen konnten sich über einen oder teilweise sogar mehrere Preise freuen, die in der Mittagspause des gestrigen ICIC 2024 übergeben wurden.

  • beste Runde in MPO-Division (je -11): Christoph B. / Manuel H.  &
    David T. / Maximilian S. & Sascha D. / Stefan S. & Stefan L. / Victor S.
  • beste Mix-Runde (-7): Julia H. / Dominik R.
  • beste Runde in FPO-Division (+1): Elisabeth D. / Conny H.
  • Ass: Joakim B. (Bahn 15) & Fabian S. (Bahn 17) & Stefan B. (jeweils Partner) 
  • Meisten verschiedene Partner*innen in MPO-Division: Johannes P. (8 in 8 Runden)
  • Meisten verschiedene Partner*innen in FPO-Division: Elisabeth D. (3 in 7 Runden)
  • Meisten Runden in MPO-Division (15): Andreas T.
  • Meisten Runden in FPO-Division (11): Conny H.
  • beste Runde im ModifiedBestShot-Modus (+2): Elisabeth D. / Veronika Z.
  • beste Runde im ToughShot-Modus (+20): Elisabeth D. / Stefan S.
  • beste Runde im Greensome-Modus (+6): Andrea K. / Christian K.
  • Verlosung von 2 Pannonia-Packages: Markus H. & Maximilian  S.

Wir gratulieren allen Preisträger(n)*innen und hoffen mit den Geschenken eine kleine Freude gemacht zu haben. Nochmals herzlichen Dank für Eure Teilnahme – jede(r) Einzelne von Euch trägt dazu bei, dass diese Serie im nächsten Winter eine Fortsetzung finden wird.
Bis bald in Eisenstadt – Andrea & Christian

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

das war das 2. Razorback-Doubles (Heat1 der IC-Serie 2024)

Am vergangenen Sonntag dem 28. Jänner fand das 2. Razorback-Doubles (zugleich Heat1 der IceCrush-Serie 2024) bei für Ende Jänner prachtvollem Wetter statt.
Gleich vorweg: großes Dankeschön und zugleich großes Lob an Andreas Trondl, der seine Premiere als Turnierdirektor mit Bravour gemeistert hat.
Mit 29 Doubles-Paare (davon 8 Mix-Paare) war das Turnier fast ausgebucht. Auf unserem roten Tournament-Parcours wurden 2 x 15 Bahnen gespielt.
Der Modus für die erste Runde war „Best Score Alternate Throw“ nach den offiziellen PDGA-Regeln.

Nach dieser Runde führte in der Open-Division ex aequo Georg G. & Clemens N. sowie Victor S. & Christoph B. (je -4) vor Christian E. & Alexander H. (-2). In der Mix-Division gingen Julia H. & Dominik R. (-1) vor ex aequo Elisabeth D. & Stefan S. sowie Laura P. & Lucian D. (je +1) in Front.

Nach einer kurzen Mittagspause in der sehr positives Resümee über diesen doch eher selten gespielten Modus gezogen wurde sowie einer Stärkung am (wie immer bei uns) reichhaltig gedeckten Kuchenbuffet ging es gut gelaunt in die 2. Runde.
Nun durften sich die Teilnehmer*innen im Greensome-Modus beweisen, der eine etwas verschärfte Form des Modus in Runde 1 darstellt. Während Julia & Dominik in  der Mixed-Klasse die Führung verwalteten, dominierten Christian und Alex in der Open-Klasse diese Runde mit einer 8 unter Par eindrucksvoll.

Somit kam es zu folgendem Endergebnis:
OPEN-Division:                                             MIXED-Division:
1. Platz: Christian E. & Alexander H. (-10)     1. Platz: Julia H. & Dominik R. (-1)
2. Platz: Georg G.  & Clemens N. (-6)              2. Platz: Elisabeth D. & Stefan S. (+1)
3. Platz: Victor S. & Christoph B. (-5)              3. Platz: Tina & Dinko S. (+2)

Wir gratulieren den Siegern & Siegerinnen recht herzlich. Vielen Dank an unsere treuen IceCrush-Teilnehmer*innen und erfreulicherweise durften wir auch wieder das eine oder andere neue Gesicht begrüßen.
Weiters vielen Dank an die zahlreichen helfenden Hände bei den Vorbereitungen und Nacharbeiten des Turniers.
Detaillierte Ergebnisse findet ihr unter https://discgolfmetrix.com

Bis bald Andrea & Christian

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

IceCrushSeries 2024 – Doubles-Fun-Challenge (Heat2)

Liebe Discgolf-Gemeinde!

Sportunion Discgolf Pannonia (dgP) lädt herzlich zum bereits 4. Mal zur Doubles-Fun-Challenge auf die Pfadfinderwiese zu uns nach Eisenstadt ein. Das sehr positive Feedback aus den letzten Jahr hat uns dazu bewogen, diese „Turnierform“ beizubehalten. Das Turnier ist Teil der IceCrushSeries 2024 und stellt den Heat2 dar. Wer somit um den Sieg der IceCrush-Serie 2024 mitspielen will, muss daran teilnehmen und zumindest 2 Rundenergebnisse abgeben.

Das Startgeld haben wir auf 15 Euro festgelegt, welches bitte rechtzeitig vor Turniereinstieg mit dem Vermerk „Doubles-Fun-Challenge“ auf unser Konto AT89 3300 0000 0131 2875 zu überweisen ist.

Die Doubles-Fun-Challenge kann grundsätzlich in jedem Modus (Best-Shot, Modified Best-Shot, Tough-Shot, Worst-Shot, Greensome, Alternate etc.) gespielt werden wenngleich ein Best-Shot-Doubles zwecks gutem Rundenergebnis am sinnvollsten scheint. Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet und erfolgt mit eigenem Konto über Discgolfmetrix. Jede(r) Spieler*in muss sich selbst anmelden, wobei die Teilnehmeranzahl unbeschränkt ist.
Vom 29.1.2024 bis 29.2.2024 kann jede(r) Spieler*in beliebig viele Doubles-Runden auf unserem rotem Tournament-Parcours in Eisenstadt mit einem beliebigen, ggf. auch wechselnden Partner spielen. Den Modus legen die beiden Spielpartner*innen fest und ersuchen ggf. um Unterstützung/Kontrolle der „Gegner“.
Das uns übermittelte Rundenergebnis (inkl. Spielmodus) eines Paares kommt für beide Spieler*innen in die Wertung. Die besten 2 Ergebnisse jedes/r Spielers/Spielerin egal mit welchem/r Partner*in und in welchem Modus werden zusammengezählt, bilden das Endergebnis des Turniers und werden in der Gesamtwertung der Serie berücksichtigt. Im Normalfall werden das wohl Best-Shot-Runden sein aber wer weiß – bei fehlender Modus-Angabe nehmen wir Best-Shot an. In regelmäßigen Abständen werden wir einen Zwischenstand der Gesamtwertung getrennt nach Klassen unter Berücksichtigung der besten 2 Rundenergebnisse veröffentlichen.
Die Doubles-Fun-Challenge selbst wird keine Sieger*innen haben, es wird aber sehr wohl Preise für Top-Runden und für andere besondere Leistungen analog dem Vorjahr geben. Dabei könnten auch durchaus andere Modi als Best-Shot ihre Berücksichtigung finden – Mut zahlt sich also möglicherweise aus.
Also anmelden -> einzahlen -> Doubles-Partner suchen -> „gegnerisches“ Doubles-Paar suchen -> Spielmodus wählen -> Runde(n) spielen -> Rundenergebnis inkl. Modus beider Paare per WhatsApp/SMS/Email an dgp schicken (wenn ihr über discgolfmetrix euren Score als Training auf unserem Parcours erfasst, könnt ihr am Ende die „url teilen“ und uns so gleich auf diesem Weg euer Rundenergebnisse mitteilen).
Sofern ihr kein „gegnerisches“ Doubles-Paar findet reicht ggf. auch ein(e) einzelne(r) Discgolfer*in, um eure Runde zu bestätigen. Eine solche, alleine gespielte Runde (natürlich jeweils nur 1 Wurf) kann uns auch als Best-Shot-Runde übermittelt werden.

Viel Spaß wünschen Andrea und Christian

Wichtige Informationen zum Ablauf:

Wir wollen darauf hinweisen, dass die Pfadfinder vermutlich an einigen Samstagen innerhalb des Turnier-Zeitraumes ihre Heimstunden abhalten werden. Deshalb darf an diesen Samstagen (Info folgt) zwischen 13.00 und 17.00 Uhr KEINE Runde für diese Challenge gespielt werden. 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

IceCrushSeries 2024 in Eisenstadt

Liebe Discgolf-Gemeinde!

Discgolf Pannonia freut sich Euch recht herzlich zur IceCrushSeries 2024 nach Eisenstadt einladen zu dürfen. Diese nun bereits zum achten Mal ausgetragene Winter-Serie steht heuer gänzlich unter dem Motto „unser roter, Standard-Parcours“, da alle Events auf diesem ausgetragen werden.

Wir starten diesmal am Sonntag, dem 28. Jänner 2024 mit einem 1tägigen Doubles-Turnier über 15 Bahnen des Tournament-Parcours in 2 unterschiedlichen Modi.
Danach folgt beginnend mit dem nächsten Tag (29. Jänner) bis 29. Februar 2024 die Doubles-Fun-Challenge über alle Bahnen des Tournament-Parcours analog den letzten Jahren, wobei nur die besten 2 Runden in die Wertung kommen. Genauere Infos dazu folgen zeitgerecht.
Womit wir auch gleich bei Teil 3 der Serie wären – dem abschließenden IronCityIceCrush (ICIC2024) am Sonntag dem 3. März 2024 über 15 oder 16 Bahnen des Tournament-Parcours voraussichtlich als PDGA-C-Tier.

Wie jedes Jahr kann die Serie nur jemand gewinnen, der an allen 3 Turnieren teilgenommen hat. Es werden die Gesamtsieger*innen in den Klassen MPO, FPO sowie MJ18 und FJ18 gesucht, wobei alle Würfe der 3 einzelnen Events addiert werden.

Vorerst aber mal die wichtigsten Daten für den 1. Teil der ICSeries 2024 – dem Razorback-Doubles am 28. Jänner 2024:

  • Wir spielen 2 x 15 Bahnen auf unserem Tournament-Parcours (ohne Bahn 4, 5 und 11) wobei Andreas Trondl erstmals als Turnierdirektor fungieren wird.
  • Während die erste Runde im Best Score Alternate Throw-Modus gespielt wird, geht es in Runde 2 im Greensome-Modus weiter.
  • Die Anmeldung erfolgt über discgolfmetrix ab 20.12.2023 – die Turniergebühr beträgt 25 Euro pro Team, wobei eine Open- und eine Mixed-Wertung angeboten wird.  Wie 2023 gibt es für Männer der Mixed-Division einen Bonus für die Gesamtwertung der Serie.
  • Um einen möglichst reibungslosen Ablauf ohne längere Wartezeiten bieten zu können, ist die Teilnehmeranzahl auf 30 Teams begrenzt.
  • Nachdem wir die Mittagspause aufgrund der Jahreszeit eher kurz halten wollen, kümmert Euch bitte um eine Selbstverpflegung. Kaffee und Kuchen wollen wir versuchen Euch gegen freie Spende anzubieten.
  • Die WC‘s bei der Pfadfinderhütte werden nicht geöffnet sein.

Wir freuen uns auf Euch – das dgP-Team.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

dgP-Vereinsmeisterschaften 2023

Nach 3 Jahren war es wieder mal so weit – unser Verein suchte eine neue Vereinsmeisterin bzw. einen neuen Vereinsmeister. Spielberechtigt waren alle ordentlichen dgP-Mitglieder und alle Jahreskartenbesitzer*innen mit Hauptverein-Option – somit 25 Personen. Knapp 2 Drittel davon fanden sich am Staatsfeiertag (26. Oktober) bei uns auf der Pfadfinderwiese bei perfekten äußeren Bedingungen ein und verbrachten einen wundervollen Discgolf-Tag in chilliger und familiärer Atmosphäre.

Zu Beginn konnte man sich am „kleinen“ von der Vereinsführung (genau genommen Andrea) zur Verfügung gestellten Frühstücksbuffet bedienen.
Danach ging es auf 11 Bahnen unseres roten Tournament-Parcours (1 bis 6 sowie 14 bis 18). Bei den Damen setzte sich Julia H. vor Elisabeth D. sowie Andrea K. und Conny H. in Führung. Sehr erfreulich ist hier anzumerken, dass unsere gesamte Pannonia Frauenpower am Start war. Bei den Herren dominierten David D. und der sehr stark spielende Andreas T. die 1. Runde gefolgt von dem Trio Mike B., Christian K. und Dominik R. Erwähnt werden sollte auch, dass sich Andi dankenswerterweise um das Scoring via Discgolfmetrix kümmerte.

Es folgte eine Stärkung am immer noch reichlich vorhandenen Buffet und viele interessante Gespräche über verschiedene Themen – immerhin trafen sich hier auch Spieler und Spielerinnen, die sich davor noch nie gesehen hatten.
Die 2. Runde wurde auf unserem blauen Pannonia-Parcours absolviert. Erneut standen 11 Bahnen (1 bis 7, 9 und 10 sowie 17 und 18) am Programm. Das Bild an der Spitze veränderte sich hier kaum – David D. und Julia H. verteidigten souverän ihre Führungen und blieben somit weiter erste Anwärter auf den Meistertitel. Auch sonst blieb die Reihenfolge bei den Damen unverändert. Lediglich bei den Herren zeigte „Altmeister“ Mike B. seine noch immer existierende Klasse und setzte sich an die 2. Stelle während Andreas T. knapp hinter Christian K. und Dominik R. auf den 5. Platz zurück rutschte.

Nach einer kurzen Pause stand im Golfstart-Modus zum Abschluss noch unser Razorback-Parcours bereit – für manche(n) Spieler*in ein absolutes Novum, da noch nie gespielt. Es sollte sich hier zwar keine Änderung im Klassement mehr ergeben aber doch den einen oder anderen sensationellen Wurf mit sich bringen.
Damit sicherten sich sowohl Julia H. bei den Damen als auch David D. bei den Herren einen Start-Ziel-Sieg und dürfen sich ab sofort Vereinsmeister*in unseres Vereins nennen.
Den Vizemeistertitel holen sich Elisabeth D. und Mike B. gefolgt von Andrea K. und Conny H. bei den Damen und einem geteilten 3. Platz durch Dominik R. und Christian K. bei den Herren.

Nach der Siegerehrung am Parcours lud der Verein noch zu einem abschließenden Essen in die Großhöfleiner Zeche ein, wo ein aus Vereinssicht perfekter Tag entspannt ausklang.

Wir bedanken uns für diesen tollen Tag bei allen Teilnehmer*innen und freuen uns bereits auf das nächste Jahr – Andrea und Christian.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Wiener Landesmeisterschaften 2023

Am vergangenen Wochenende fanden (mittlerweile bereits traditionell) bei uns auf der Pfadfinderwiese erneut die Wr. Landesmeisterschaften statt. Auf dem gleichen Parcours wie im Vorjahr (Mix aus Bahnen unseres roten Tournament- und blauen Pannonia-Parcours) fanden sich an dem von den Vienna Hurricanes organisierten Turnier am Samstag zum Doubles 30 Paare und am Sonntag zum Einzel etwas mehr als 50 Teilnehmer*innen ein.

Das Wetter war bis auf den Sonntag Vormittag entgegen den windig angesagten Bedingungen für ein spätes Oktober-Wochenende ausgezeichnet und zahlreiche Spieler*innen unseres Vereins boten Top-Leistungen.
In der Mixed-Division des samstägigen Doubles traten unglaubliche 4 Pannonia Razorbacks-Team an und eines davon holte auch den Titel. Ab sofort dürfen sich Julia H. & David D. Wiener Landes-meister*in im Doubles nennen – herzliche Gratuation vom dgP-Team!
Die weiteren 3 Teams (Elisabeth D. & Stefan S., Andrea & Christian K. sowie Conny H. & Andreas T.) belegen den geteilten 4. sowie den 6. Platz. Für ein weiteres Stockerl fehlten letztendlich 2 Würfe.

Das Einzel am Sonntag war für den Verein dann noch erfolgreicher. In der Damen-Division schlug unsere Pannonia Frauenpower voll zu. Julia H. verteidigte ihren Vorjahres-Titel und holte sich somit die 2. Gold-Medaille an diesem Wochenende. Platz 2 im Turnier holte sich mit Elisabeth D. (geteilt mit Raphaela N.) eine weitere Pannonia Razorback-Dame.
Da beide jedoch im Rahmen der Wr. Landesmeisterschaften nicht spielberechtigt waren sicherte sich mit Conny H. (hinter Veronika Z.) die 3. Dame im Bunde als Turnier-Fünfte den 3. Platz bei den Landesmeisterschaften.
In der Herren-Division ging es bis zum Schluss eng zu und mit David D. war der derzeit wohl stärkste Razorback-Mann mittendrin statt nur dabei. Bis knapp vor Ende auf gutem Weg zum Wiener Vizemeistertitel wandte sich letztendlich das Glück gegen ihn. In einem Stechen um den 2. Platz reichte es mit viel Pech bei 2 Würfen „nur“ zum 3. Platz, noch knapp abgefangen von Christoph B. und dem neuen Landesmeister Lucian D.

Das dgP-Team gratuliert herzlich zu all diesen Stockerlplätzen und selbstverständlich auch zu jenen in den anderen Divisionen. Ebenso ein großes Dankeschön an unsere „Helferlein“ vom Verein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Platz 6 und 8 bei den österr. Team-Staatsmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden auf unserem Parcours in Eisenstadt die österr. Team-Staatsmeisterschaften 2023 statt. Bei im Vorfeld herrlichen und an den Turniertagen selbst etwas unbeständigen Wetter fanden sich 20 Teams aus ganz Österreich ein, um sich der von „GoldeN Nutputters DiscGolf Club“ organisierten Herausforderung zu stellen.

Die Aufstellung unserer Teams war darauf ausgerichtet, dass sich Beide für die Top16 und somit für die 1. Matchplayrunde qualifizieren können. Der Plan ging nicht nur auf sondern übertraf alle Erwartungen, denn beide Teams schlugen sich mehr als beachtlich:

Team Pannonia Razorbacks –> Platz 6

(v. l. n. r.)
Andreas T.
Cornelia H.
Andrea Klima (Captain)
Elisabeth D.
Stefan S.

Team DGP –> Platz 8

(v. l. n. r.)
David D.
Matthias S. (nur Sonntag)
Dominik R.
Julia H.
Christian Klima (Captain)

Mit beeindruckenden Ergebnissen im Scoreplay schaffte es das „Team Pannonia Razorbacks“ sogar in die Top 8. Das „Team DGP“ spielte zwar solide aber mit Luft nach oben und erreichte schlussendlich mit dem 11. Zwischenrang keineswegs ein Top-Resultat aber sicher das gesteckte Ziel. Natürlich konnte man sich den einen oder anderen „netten“ Kommentar des lt. Papierform schwächeren Teams anhören.
Und ja ihr habt Euch nicht verlesen – wir hatten 4!!!! Damen in unseren Reihen.
Da insgesamt nur 7 Damen beim Turnier teilnahmen, stellten wir somit deutlich mehr als die Hälfte. Ein Hoch auf die Pannonia FrauenPower und ein großes Dankeschön an Conny, Elisabeth, Julia & Andrea für deren Einsatz. Julia ist hier leider nicht am Foto, da sie die FrauenPower im anderen Team darstellte.

In der 1. Matchplayrunde entging man haarscharf einem direkten Duell, da hier der 1. gegen den 16., der 2. gegen den 15. usw. antrat. Die anfängliche Enttäuschung (wir hätten uns gefreut, gegeneinander zu spielen) wich jedoch bald der Hoffnung, dass beide Teams eine Runde weiter kommen könnten und so kam es auch. Nach einem Duell auf Augenhöhe gegen unser Herzensteam aus KUMM sollte das Glück Andrea’s Team in einer CTP-Entscheidung hold sein und den Aufstieg bringen. Christian’s Team setzte sich nach einer Leistungssteigerung gegen das nach dem Scoreplay besser gereihte Team aus Klagenfurt durch. Somit standen beide Team bereits fix unter den Top 8 und die Freude bei uns allen  war dementsprechend groß.

In der 2. Matchplayrunde am Samstag Nachmittag setzte es jeweils Niederlagen gegen Top-Teams, wenngleich es enger war als erwartet. Die Pannonia Razorbacks trafen auf den späteren Sieger aus Graz und zogen mit einer 1:2-Niederlage knapp den Kürzeren, wobei der Favorit bis knapp vor dem Ende gefordert werden konnte. Team DGP hielt zwar gegen die Hurricanes aus Wien lange gut mit, musste sich aber letztendlich ebenso mit 1:2 geschlagen geben.

Die 3. und 4. Matchplayrunde am Sonntag brachte dann nochmals einen beeindruckenden Sieg für Andrea’s Team und eine nachfolgende Niederlage wodurch der 6. Gesamtrang fixiert wurde. Team DGP ließ trotz Verstärkung durch Matthias erneut einige Chancen in den Duellen liegen und beendete nach 2 weiteren Niederlagen das Turnier am 8. Gesamtrang. Es kam leider auch am Sonntag wieder nicht zu einem direkten Duell der beiden Teams, obwohl die Chancen dafür gar nicht schlecht standen.

Letztendlich bleiben viele wunderschöne Eindrücke von diesem neuen Format im Gedächtnis und selbstverständlich sind wir sehr stolz auf die Ergebnisse und noch mehr auf die Leistungen unserer Teams und noch viel mehr auf unsere Damenquote!

Ordnungshalber muss erwähnt werden, dass Andrea an Fotos ihres Teams gedacht hat während Christian das von seinem Team verabsäumt hat.

Ein großer Dank von Andrea und mir an die zahlreichen helfenden Hände im Vorfeld des Turniers und auch selbstverständlich auch danach.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar