ÖStM 2020 – TURNIERBERICHT

3 Tage Turnier spielen und für den einen oder anderen noch ein 4. Trainingstag dazu im Rahmen der österr. Staatsmeisterschaften 2020. Das hat sich in den letzten 4 Tagen in Eisenstadt abgespielt.Corona geschuldet kam erst wenige Tage vor dem Turnier seitens der Behörde die endgültige Zusage, diese Veranstaltung durchführen zu dürfen. Trotzdem ist es gelungen, 100 (!!!) Spieler*innen am Freitag an den Start zu bekommen. Eine tolle Bestätigung für unsere vielen Sorgen und Mühen im Vorfeld des Turniers.

Erstmals (zumindest unseres Wissens nach) wurden Staatsmeisterschaften über 3 Tage ausgetragen und dies im Golfstart-Modus. Somit wurde an jedem Tag von jedem/r Spieler*in eine volle Runde absolviert. Erste Startzeit am Freitag war um 9.00 Uhr. Dann wurde im 15 Minuten Takt jeweils ein 4er Flight auf die Runde geschickt.

Bei bestem Wetter wurde auch gleich am Freitag die beste Runde des Turniers gespielt und zwar von Jonas Neulinger mit einer tollen 10 unter Par, welches ein PDGA Rating von in etwa 1040 ergibt! 2 Bogeys, 10 Birdies und sogar ein Eagle – GRATULATION! Bei den Juniors zeigte Leon Sonnleitner ganz gehörig auf! Er spielte eine sensationelle -5 und markierte damit die beste Runde des Turniers in seiner Division. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass am Freitag das erste Ass des Turniers geworfen wurde! Charly Grubner versenkte auf Bahn 10 die Scheibe nach 105 Metern mit nur einem Wurf im Korb – GRATULATION! Leider musste er am Sonntag seine Runde verletzungsbedingt vorzeitig abbrechen.

Am Samstag knallte bereits am frühen Morgen die Sonne auf die Anlage und so wurde es ein drückend heißer Tag. Die beste Runde dieses Tages gelang Florian Lingenhel mit einer -8. Leider war Flo, welcher sicher zu den engeren Titelanwärtern in der Division MPO zählte, am Vortag gehandicapt, da er auf eine Biene getreten ist. – Auch unsere Vereinskasse freute sich über das prachtvolle Wetter und die dadurch in großer Menge verkauften Getränke.

Halfway House

Spannend wurde es am Sonntag nicht nur in den jew. Divisionen, sondern auch beim Wetter. Wir haben uns in der Früh noch die Regeln bzgl. Unterbrechung aufgrund gefährlicher, äußerer Bedingungen durchgelesen, da es für den ganzen Tag eine Gewitterwarnung gab. Im Großen und Ganzen war es dann aber doch nicht so schlecht, obwohl die letzten Flights leider teilweise bei starkem Regen und vor allem Wind spielen mussten.

In der Division FJ18 war die Angelegenheit schon im Vorhinein klar, da es leider nur eine Teilnehmerin gab. Wir gratulieren somit ganz herzlich Belina Braun, welche sich nun österreichische Meisterin 2020 nennen darf!

Bei den Juniors in der Division MJ18 startete der leading Flight bestehend aus Max Ertl, Samuel Gould, Jonas Barth und Leon Sonnleitner um 13:20 in die letzte Runde. Leon führte nach 2 Runden bereits mit -7 vor Jonas mit +8. Spannend wurde es aber um den 3. Platz. Da stand Samuel bei +16 und Max bei +17. Und wenn man nur die nackten Zahlen betrachtet, dann hat sich Samuel seine Bronzemedaille wohl auf Bahn 12 gesichert, als er dort das 2. Ass des Turniers warf! Endstand bei den Juniors: Jonas Barth 2. (+14) vor Samuel Gould 3. (+23) und Sieger und somit österreichischer Meister Leon Sonnleitner (-4)! Herzlichen Glückwunsch!

Preise

Der leading Damen Flight startete als vorletzter Flight am Sonntag um 13:35 Uhr. Irmgard Derschmidt lag gleichauf mit Birgit Lingenhel (beide +24), dahinter reihten sich Laura Posch ebenfalls gleichauf mit Sonja Palmetshofer (beide +26). Das finale Ergebnis sollte aber dann ganz anders aussehen … Irmgard konnte zwar einen Birdie mehr als Birgit einsacken, musste aber dann doch eine +19 notieren während Birgit sich ganz knapp mit einer +18 auf den schlussendlich 3. Rang vorreihen konnte. Spannung pur gab´s allerdings beim Fight um den Sieg! Sowohl Sonja als auch Laura kamen nach 18 gespielten Bahnen mit einer sensationellen +7 retour! Beide standen somit bei insgesamt +33 und es musste ein Stechen entscheiden! Dieses wurde auf Bahn 7 gemeinsam mit den Herren ausgetragen.

Dort starteten im leading Flight Laurenz Schaurhofer, Jonas Neulinger, Stanislaus Amann und Michael Waidhofer. Michael meldete bereits vor Rundenbeginn einen Caddy an, da er gesundheitliche Probleme hatte. Leider musste er auf Bahn 13 w.o. geben und konnte um den Sieg nicht mehr mitfighten. Laurenz und Jonas waren nach 2 Runden im Lead (-15), dahinter folgte Stani (-13). Auch hier Spannung pur, zumindest beim Spiel um Platz 2 und 3 zwischen Jonas und Stani. Stani war vor der letzten Bahn noch einen Wurf vor Jonas. Jonas allerdings versenkte einen unglaublichen Putt zu einem Eagle und somit musste auch hier ein Stechen die Entscheidung herbei führen.

Sonja und Laura spielten also um den Sieg und Jonas und Stani um Platz 2. Bei den Damen setzte sich Laura Posch nach einer gespielten Bahn durch und holte sich den Sieg und somit den Titel der österreichischen Staatsmeisterin 2020 in der Division FPO! Gleich nach den Damen warfen Jonas und Stani ihre Drives und Stani parkte seine Scheibe direkt unterm Korb. Damit war wohl auch Jonas schon klar, dass er sich diesmal mit der Bronzemedaille zufrieden geben und Stani den Vortritt und somit den Titel des Vizestaatsmeisters überlassen musste.

An Laurenz Schaurhofer kam dieses Wochenende niemand mehr vorbei. -8, -7 und am Sonntag nochmals -8 reichten dann doch klar zum Gewinn in der Division MPO. Wir gratulieren zum Titel des österreichischen Staatsmeisters 2020!

Das Team des DGP bedankt sich nochmals vor allem bei Manu Oman, welcher uns schon Wochen vorher u.a. beim Tee bauen unterstützt hat und vor dem Turnier noch 10 Meter Kreise rund um die Körbe gezogen hat. Und auch ein Dankeschön ergeht an Eric Osterwinter, welcher das Scoring via Metrix übernommen hat.

Division MPO

Division FPO

Division MJ18

Division FJ18

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Das ÖStM-Trainingswochenende im Rückblick

COVID19-Sicherheitsmaßnahmen

Das 4tägige ÖStM-Trainingswochenende kann wohl mit einem einzigen Wort beschrieben werden – es war GENIAL.

Die Ruhe vor dem Sturm

Trotz COVID19 und daraus resultierenden Sicherheitsmaßnahmen wurden unsere Erwartungen dank unglaublichen fast 60 Spielern und Spielerinnen und fast 140 gespielten vollständigen Runden am Tournament-Parcours sowie unzählige einzelne Bahnen und/oder Runden am Rookie-Parcours bei weitem übertroffen. Selbstverständlich wollen wir auch dem Wettergott danken, der uns an 2 Tagen perfekte und an den anderen 2 Tagen zumindest akzeptable Bedingungen beschert hatte. Über das ganze Wochenende verteilt konnten wir Teilnehmer aus allen Bundesländern ausgenommen Salzburg, Tirol und Vorarlberg begrüssen – besonderer Dank an weit angereiste 1-Tages-Besucher wie unsere 4köpfige Petzener-Gruppe  oder Wolfgang Aichinger.

Nach einem gut besuchten Donnerstag, hätten wir am Freitag erstmals fast Parkplätze und Tee-Startzeiten ausgeben müssen, um das enorme Interesse bewältigen zu können. Am Samstag war dann als Draufgabe auch noch ein Teil des Nationalteam-Kaders bei uns zu einem Trainingstag und nach dem nächtlichen Unwetter klang der Sonntag ähnlich gut besucht wie der Donnerstag bei windigen aber trockenen Verhältnissen aus.

Nachfolgend einige Highlights der 4 Tage:

  • Gesamtsieger wurden ex aquo Stani Amann und Michael Waidhofer mit 14 unter Par (die besten 3 Runden eines Spielers wurden berücksichtigt)
  • Tagessieger mit der besten Runde eines Tages wurden Michael Waidhofer (Do/7 unter Par), Stani Amann (Fr/9 unter Par), Jonas Neulinger (Sa/4 unter Par) und nochmals Michael Waidhofer (So/1 unter Par)
  • Die beste Runde spielte Stani Amann am Freitag mit 52 (9 unter Par)
  • Michael Stockinger spielte auf der Bahn 16 (Insel) sein erstes Ass
  • Der fleißigste Spieler war Manuel Oman mit 8 vollständigen Runden am Tournament-Parcours
  • Um seine angeschlagene rechte Schulter zu schonen spielte Stani Amann am Samstag und Sonntag nur mehr mit der „falschen“ linken Hand sowohl Drive, Approach als auch Putt und lieferte u.a. eine unglaubliche 71 (also 10 über Par) am Tournament-Parcours ab.
  • Stefan Gollinger knackte offiziell erstmals die 20 am Rookie-Parcours.
  • und nicht zuletzt

    Abstand halten war angesagt

    DANKE dem Nationalteam für die Unterstützung

Bei der Verlosung der aufgrund des großen Erfolges von 3 auf 5 aufgestockten ÖStM-Turniergebühren konnten sich Stefan Gollinger, Daniel Wilging und Bernhard Wimmer sowie die beiden Jahreskartenbesitzer Andreas Trondl und Georg Grubner als Gewinner freuen. Wir gratulieren herzlich.

Aus den vielen positiven Rückmeldungen schließen wir, dass das Event großen Anklang fand und ggf. wiederholungsbedürftig ist.
Wir können uns das auch sehr gut vorstellen, denn es hat uns riesigen Spaß gemacht, Euch mit unserem Event Freunde gemacht zu haben.

Bis hoffentlich bald – Andrea und Christian

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Spezielles Trainings-/Vorbereitungsangebot

Liebe Discgolf-Gemeinde!

Die Zeit des Wartens hat ein Ende.

Da ihr vermutlich in den letzten Wochen weniger gespielt habt und somit in Hinblick auf die hoffentlich stattfindende ÖStM etwas Training auf unserem Parcours nicht schaden könnte, möchten wir euch ermutigen und einladen, am verlängerten Wochenende vom 21. bis 24. Mai bei uns in Eisenstadt zu golfen. Um für Nicht-dgP-Jahreskartenbesitzer – welche natürlich gratis spielen – den finanziellen Aufwand möglichst gering zu halten, bieten wir euch 4 Tagesspielberechtigungen a 7€ im Paket zu 12€ an. Natürlich freuen wir uns auch über jeden Unterstützer der sich eine Jahreskarte um 40€ löst und somit den Parcours bis Ende 2020 genießen kann.

Das erwartet dich:

Parcours in ÖStM-Layout

Verlosung von 3 ÖStM-Startgebühren unter allen gespielten Runden – je mehr Runden du spielst desto höher deine Gewinnchance.
Die Gewinner brauchen sich somit nur mehr um die Anmeldung zu kümmern.

Weiters möchten wir Interessierten (insbesondere Parcours-Neulingen) die Möglichkeit anbieten, jeweils um ca. 14.00 Uhr an einer geführten Runde mit Tipps und Tricks teilzunehmen (Treffpunkt Tee1).

Es wird eine Reihung aller uns übergebener Scores eines Tages geben, welche auf unserer Homepage am Abend veröffentlicht wird. Somit könnt Ihr eure Tagesleistung besser einordnen und Schlüsse für den nächsten Tag ziehen. Evt. gibt es auch Scores auf Basis der einzelnen Bahnen, um noch besser analysieren zu können. Die beste Runde des Tages wird mit einem Gratisgetränk belohnt.

Am Ende der 4 Tage ermitteln wir einen Gesamtsieger, den eine kleine, im Rahmen der ÖStM übergebene Aufmerksamkeit erwartet.
Jener Spieler und jene Spielerin mit dem niedrigsten Gesamtergebnis der besten 3 Runden holt sich diese Ehrung.

Wir haben vor auch Getränke, Kaffee und Kuchen anzubieten. Bei Schlechtwetter und aufgrund COVID-19 ist die Umsetzung aber noch offen. Ebenso könnten am Samstagnachmittag Heimstunden der Pfadfinder stattfinden und somit das Spielen etwas einschränken.

Auf eine zahlreiche Teilnahme freut sich Euer dgP-Team
PS: Sofern die ÖStM nicht im Juni stattfindet behalten alle Gewinne trotzdem Ihre Gültigkeit.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Info bzgl. der österr. Staatsmeisterschaften in Eisenstadt

Wir möchten euch mitteilen, dass wir dzt. nach wie vor am geplanten Termin (12. bis 14.06.) festhalten. Aufgrund der zuletzt veröffentlichten Erleichterungen seitens der Regierung sind wir auch vorsichtig optimistisch gestimmt, dass wir die nötige Genehmigung der Gemeinde Eisenstadt erhalten werden, welche wir bis dato noch nicht haben! Wir sind auch mit dem Verband in Kontakt (dieser wiederum mit div. öffentlichen Stellen) sowie auch mit der Sportunion, um Klarheit bzgl. der geltenden Richtlinien zu bekommen.
Seid versichert, dass wir alles daran setzen, um dieses von vielen so heiß ersehnte, erste Turnier nach Corona zu ermöglichen!

Weiters zur Info: Ab 01.05. ist unsere Anlage wieder geöffnet! Der Parcours ist in einem erstklassigen Zustand. In den letzten Wochen wurden auch die letzten Catch Machine Pro aufgestellt, sodass wir jetzt endlich 18 dieser perfekten Körbe (designed and made in Austria!) stehen haben. Mitglieder unserer WhatsApp Gruppe haben bereits den kleinen Informationsvorsprung bzgl. div. Änderungen am Layout. Wer in die Gruppe dazukommen möchte, schreibt bitte einfach ein kurzes Mail an dgp@outlook.at.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Am 1. Mai geht´s wieder los!

Ab 1.5. darf auf unserem Parcours wieder gespielt werden. Wir gehen davon aus, dass bis dahin nach wie vor die Abstandsregeln gelten und evtl. noch weitere. Bitte haltet euch daher an die jew. gültigen Auflagen, damit wir endlich wieder golfen können!
Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

SPERRE des Parcours – COVID-19

Aufgrund der Beschränkungen seitens der Regierung sind auch wir verpflichtet, den Parcours baw. zu SPERREN! Bitte haltet euch daran, sowie auch an die Ausgeh- und anderen ausgegebenen Verbote, damit wir rasch wieder gemeinsam unserem Sport nachgehen können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Iron City Ice Crush 2020 / IC Series 2019/20 – Final – Turnierbericht

Ein VOLLES STARTERFELD (!!!) zauberte uns Veranstaltern diesmal ein ganz großes Lächeln ins Gesicht und leider mussten wir sogar ein paar Absagen an Leute erteilen, welche durch eine zu späte Anmeldung nur mehr auf der Warteliste landeten. D.h. 63 TeilnehmerInnen – 1 ganz kurzfristige Absage konnte dann doch nicht mehr nachbesetzt werden – spielten gestern 2 x 16 Bahnen im Rahmen eines PDGA C-tier gemeldeten Turniers bei uns in Eisenstadt, bei wieder einmal ziemlich perfektem Wetter. Wenn man sich die letzten 4 Jahre der Ice Crush Series ansieht (ja, solange gibt´s die schon!), dann könnte man meinen, der Winter wurde schon längst abgeschafft.

Besonders gefreut haben wir uns auch über insgesamt 9 Damen! Hier konnte sich Katka Bodova mit insgesamt 6 über Par (56, 60) den Siegerpokal abholen. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Sona Svecova mit +14 (62, 62) und Laura Posch mit +16 (60, 66).

Leider gab es diesmal bei den Juniors nur einen Teilnehmer. Leon Sonnleitner beendete den Tag mit 9 über Par (58, 61), bekam dafür aber ebenso hochverdient seine Trophäe.

Der Tagesrundenrekord wurde bei den MPO´s durch Stani Amann sowie Michael Waidhofer mit einer tollen 47 (=8 unter Par) jew. in Runde 1 gespielt. Michael konnte mit einer 49 in Runde 2 nachlegen und holte sich damit den Gesamtsieg in der Open Klasse mit -14. Michal Kudela spielte 2 mal solide 49 (-12) und erreichte damit Rang 2 vor Stani Amann mit -11 (47, 52).

Hier gibt´s die Detailergebnisse: https://www.pdga.com/tour/event/44324

Wir gratulieren recht herzlich den Gewinnerinnen und den Gewinnern!

Weiters wurde gestern auch die Ice Crush Series 2019/20 beendet. Hier holte sich Laura Posch den Gesamtsieg bei den FPO´s mit 318 Würfen sowie Jonas Neulinger bei den MPO´s mit 275 Würfen. – Herzlichen Glückwunsch!

Das Team DGP bedankt sich bei euch allen für eure Teilnahme! Wir stecken schon mitten in den Vorbereitungen für die kommenden Staatsmeisterschaften im Juni. Zwischendurch wird das Team STP Discgolf noch auf unserem Parcours das Eröffnungsevent der diesjährigen TriPoint Tour im April veranstalten. – Bitte haltet uns weiterhin so toll die Treue! DANKE!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

IC Series 2019/20 – HEAT 2 / Turnierbericht

Bei perfekten äußeren Bedingungen, d.h. ein paar Plusgraden und strahlender Sonnenschein den ganzen Tag über, fanden sich 54 (!!!) Starterinnen und Starter in Eisenstadt ein um 2 Runden á 14 Bahnen im Modus Best Shot Doubles zu spielen.

Sieger wurde das klar zu favorisierende Team „Los elegidos“, bestehend aus Stani Amann und Laurenz Schaurhofer, mit einer 38 (-11) in Runde 1 und einer 39 (-10) in Runde 2. Dahinter reihten sich „Team Stroncton“ (Jonas Neulinger/Luki Froschauer) mit Scores von 42 sowie 38 vor „Der Bischof und sein Präsident“ (Mike Bischof-Horak/Johannes Petz) mit 41 und 42. Der Score von 38 war zugleich auch Tagesrundenrekord!

In der Gesamtwertung der Ice Crush Series 2019/20 wird es wohl spannend zwischen Jonas Neulinger und Luki Froschauer, welche beide ex aequo mit einem Gesamtscore von 168 an der Spitze liegen! Dahinter allerdings lauert Laurenz Schaurhofer mit „nur“ 6 Würfen Rückstand. Wir hoffen, alle 3 beim Finale wieder begrüßen zu dürfen! Dieses findet am 29.02.2019 statt und wird als Einzel über 2 x 16 Bahnen ausgetragen.

Das Team DGP sagt DANKE und wir freuen uns schon auf das Finale im Februar!

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

IC Series 2019/20 – Zwischenstand GESAMTWERTUNG

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

IC Series 2019/20 – HEAT 2 / Best Shot Doubles: Ergebnisse

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar