Österreichischer Vereinscup – Turnierbericht

Vom 18. bis 19.05. fand in Eisenstadt der 1. Österreichische Vereinscup statt. Dieser wurde in Kooperation der Vereine Discgolf Pannonia mit den Vienna Hurricanes organisiert. Wir hatten ein Catering, welches uns an den beiden Mittagen mit warmem Essen versorgte und der „gute Geist“ des DGP namens Andrea verwöhnte uns mit Kaffee und selbst gebackenen Süßigkeiten! Ein paar Spieler nutzten die Pfadfinderhütte als Unterkunft, abends wurde am Lagerfeuer gegrillt und ich glaube auch das eine oder andere Bier getrunken.

Das schlechte Wetter an den Tagen davor brachte den DGP ziemlich in Stress, da wir mit dem Mähen der Fairways fast nicht mehr zurechtkamen. Es ging sich aber alles aus und so konnten wir unserem mittlerweile selbst auferlegten, sehr hohen Anspruch gerecht werden und einen Parcours in perfektem Zustand präsentieren. Gespielt wurde in einem völlig neuen Format. Die genannten 4er Teams spielten jeweils 3 volle Runden, wobei immer 2 Spieler ein Einzel und 2 Spieler ein Doubles spielten. Die Doubles wurden in den Formaten Best Shot, Alternate sowie Tough (Worst) Shot gespielt. Für das Finale, welches über 9 Bahnen ging, qualifizierten sich die besten 4 Teams.

STPDISCGOLF und Discgolf Pannonia matchten sich um den 3. bzw. 4. Platz, das Team KUMM 1 und das Team Blau von den Vienna Hurricanes kämpften um den Sieg bzw. den 2. Platz. Das Finale wurde im extrem spannenden Match-Play Modus ausgetragen! Lagen die St. Pöltner mit den Spielern Nico Amon, Bona Amann, Karl und Georg Grubner nach den ersten 3 Runden noch am 3. Platz, so konnten die Pannonier mit den Spielern Christian Klima, Mike Horak, Bernd Wender und Michi Greilinger dank einer geschickten oder auch glücklichen Aufstellung mit einem Ergebnis von 2,5 : 1,5 schlussendlich noch den 3. Platz erkämpfen. KUMM 1 mit Wolfgang Aichinger, Andi Walter, Jonas Neulinger sowie Bernhard Palmetshofer nach 3 Runden souverän in Führung vor den Hurricanes (Andi Fadinger, Sascha Rus, Alex Horvath und Lucian Dutzi), konnte auch beim Match-Play zumindest vom Ergebnis her (3 : 1) recht klar Platz 1 verteidigen und holte sich somit den Sieg! – Wir gratulieren recht herzlich!

Wir hatten durchwegs den sehr positiven Eindruck, dass es nicht immer nur um Rating, Rangliste oder ähnliches gehen muss, sondern dass sich dieses neue Format eines Vereinscups durchaus etablieren könnte, was jedenfalls sehr wünschenswert wäre.
DANKE allen Teilnehmern fürs Kommen und somit für die Unterstützung sagt Discgolf Pannonia.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.